Die Türkei, das östlichste Land am Mittelmeer, bietet in landschaftlicher und auch kultureller Hinsicht alles, was für einen erholsamen und erlebnisreichen Urlaub notwendig ist: sonnige Strände, eine phantastische Gebirgswelt, uralte Städte, kulturelle Vielfalt und anderes mehr. Reisen in dieses Land zeichnen sich zudem durch ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis aus.

Nur ein kleiner Teil der Türkei, das an Griechenland angrenzende Ostthrakien gehört zu Europa. Es ist durch den Bosporus, eine Meerenge zwischen Mittelmeer und Schwarzem Meer, von Anatolien, dem weitaus größeren Teil des Landes getrennt. Europäische und asiatische Kultur verschmelzen hier zu einer einzigartigen Synthese, was diese Land in den letzten Jahren zu einem wahren Touristenmagnet gemacht hat.

Die meistbesuchteste und zugleich größte Stadt des Landes ist das malerische, am Bosporus gelegene Istanbul. Diese Stadt wartet mit einer reichen antiken und orientalischen Vergangenheit auf. Sie hieß lange Zeit Konstantinopel, da sie vom römischen Kaiser Konstantin im Jahre 330 gegründet wurde und bis zur Eroberung durch die Osmanen Hauptstadt des oströmischen oder byzantinischen Reiches war. Unter osmanischer Herrschaft erlangte sie Weltruhm, was der Besucher vor allem angesichts der zahllosen Moscheen und Paläste noch heute wahrnehmen kann. Die größte Moschee, die Haga Sophia, ist zugleich Wahrzeichen der Stadt und beherbergt heute ein Museum. Das an historischen Bauwerken reich gesegnete Istanbul ist aber zugleich eine moderne, pulsierende Großstadt mit orientalischem Flair. Vor allem ein Bummel durch die vielen Basare lässt den Besucher in die Welt des Orients mit all ihren Farben, Düften und ihrer großer Kunstfertigkeit eindringen.

Die meisten Urlauber zieht es jedoch an die sonnigen Strände am Mittelmeer. An der türkischen Riviera, dem Küstenabschnitt zwischen dem Kap Anamur und Antalya, und an der südlichen Küste des Ägäischen Meeres liegen die schönsten Badeorte und sehr idyllische kleine Hafenstädte. In Izmir, der größten Stadt an der Küste der südlichen Ägäis begegnet dem Besucher antike Kultur auf Schritt und Tritt. Baudenkmälern aus der 5000 Jahre alten Geschichte verdankt diese Stadt, die durchaus auch ein modernes Antlitz hat, ihren ganz eigenen Charme.
Touristisch weniger erschlossen ist die Küste des Schwarzen Meeres, die geprägt ist durch kilometerlange Sandstrände und dichte Pinienwälder.
Auch Wanderfreunde finden in den dicht an der Küste liegenden Gebirgen, wie z. B. dem Taurusgebirge mit seinen schneebedeckten Gipfeln und wilden Flussläufen zahlreiche Möglichkeiten, den Urlaub auch aktiv zu genießen.
Weitere beliebte Reiseziele im Innern des Land sind vor allem Ankara, die Hauptstadt des Landes, und die Bergwelt in Anatolien.