Ein schönes Urlaubsziel sind die Kanaren. Die größten Inseln Gran Canaria, Teneriffa, Lanzarote, Fuerteventura, La Palma und La Gomera haben für jeden das Richtige zu bieten. Mit dem Flugzeug ist man von Deutschland aus in vier bis fünf Stunden vor Ort und die Ferien können beginnen. Ein großer Vorteil ist, dass die Temperaturen ganzjährig sehr gut und gemässigt sind, sodass man ohne Weiteres auch im Winter dorthin reisen kann. Im Sommer wird es nicht zu heiß und im Winter nicht wirklich kalt. Aber auch der Frühling und der Hebst bieten sich für eine Reise auf eine der kanarischen Inseln an. Doch welche Insel eignet sich für den Urlaub am besten? Eins steht fest: Jede der Inseln ist anderes und hat auf ihre eigene Art und Weise viel zu bieten.

Fuerteventura eignet sich optimal, wenn man einen Badeurlaub machen möchte. Die Insel ist bekannt für ihre endlosen, langen Sandstrände. Es gibt eine große Auswahl an Hotels und Unterkünfte, sodass jeder das richtige Feriendomizil findet.

Die Insel Gran Canaria ist die größte der Kanaren. Der Tourismus ist schon lange auf der Insel angekommen. Auf Gran Canaria findet man sowohl schöne Sandstrände als auch viele Sehenswürdigkeiten und kleine, nette Orte außerhalb der Touristencentren.

Als Vulkaninsel ist Lanzarote bekannt. Diese Insel bietet sich sowohl für einen Aktivurlaub als auch für einen Strandurlaub an. Schöne Anlagen, Hotels und weitere Unterkünfte bieten all das, was für einen Aufenthalt wichtig ist. Auf Lanzarote sollte man unbedingt den guten Wein genießen und sich ab und zu ein Gläschen in entspannter Atmosphäre gönnen.

Nach La Palma fliegt man in erster Linie, um zu wandern oder andere Aktivitäten zu unternehmen. Es gibt einige Strände, an denen eine Auszeit am Strand genossen werden kann, ansonsten ist die Insel zu schade, um die Zeit am Strand zu verbringen. La Palma mit ihrer wildromantischen Landschaft und vielen Sehenswürdigkeiten ist zudem nicht überlaufen. Am Meer gibt es Fischerbuden, wo man Fisch gut und günstig bei Sonnenuntergang genießen kann.

La Gomera ist wieder anders als ihre Schwestern. Hier gibt es ebenfalls landschaftlich viel zu entdecken und man sollte die Fauna und Flora dort genießen. Auch ein Bad im warmen Meer ist zwischendurch immer möglich.